Monaco le rocher

Monaco Das Fürstentum Monaco:Luxus und Schönheit.

Monaco, ein unabhängiger Staat an der französischen Riviera, ist weltweit bekannt für seine Formel-1-Rennstrecke sowie für sein mediterranes und feuchtes subtropisches Klima mit besonders milden Wintern und sehr sonnigen Sommern. Die Casinos ziehen auch jedes Jahr viele Besucher an und gehören zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten der Sommergäste. Monaco wird von einem Prinzen regiert und ist eine Stadt, in der Reichtum und Extravaganz die Schlüsselwörter sind. Die Entwicklung der Stadt ist bemerkenswert, weil sie vollständig mit modernen und luxuriösen Gebäuden und Wolkenkratzern urbanisiert ist, was sie zu einem der beliebtesten Ziele für Prominente macht. Der Campingplatz Les Pêcheurs ist eine Stunde von Monaco entfernt.

Das Fürstentum Monaco wurde schon oft in der Fachpresse erwähnt, aber es hat noch viele andere Reize zu bieten, neben seinem Jet-Set-Bild mit dem Casino, das von Louis Garnier, dem Architekten der Pariser Oper, erbaut wurde, seinem außergewöhnlichen ozeanographischen Museum, seinen exotischen Gärten und seinem fürstlichen Palast. Monaco-Ville, auch bekannt als der Felsen, ist das Herz des Staates selbst, wo der Prinzenpalast gebaut wird. Der Palast kann von April bis Oktober jeden Tag besichtigt werden. In Monaco-Ville wird die Geschichte in jeder Ecke der Stadt verfolgt, wo es besonders viele alte Gebäude gibt. Sie finden auch mehrere Stätten, die zum Erbe Monacos gehören, wie die Kathedrale, die als Mausoleum für die Fürstenfamilie dient, das Ozeanographische Museum, das von Prinz Albert selbst geschaffen wurde und in dem mehrere Meeresarten ausgestellt sind, und die Saint-Martin-Gärten, die das Ozeanographische Museum mit der Kathedrale verbinden.

Monte-Carlo ist ein weiterer sehr berühmter Stadtteil Monacos, der auf dem Hügel liegt. Hier verbringen die meisten Spieler ihre Zeit im berühmten Casino von Monaco. Es gibt auch die Salle Garnier, in der die Oper von Monaco spielt, und die renommiertesten Hotels und Restaurants der Stadt, wie das Hôtel de Paris und das Café de Paris. Monte-Carlo ist auch der Ausgangspunkt für den Formel 1 Grand Prix, ein berühmtes Autorennen, das im Mai eines jeden Jahres stattfindet.

Wenn Sie planen, bei Ihrem Besuch in Monaco an den Strand zu gehen, ist Monte-Carlo der einzige Ort, der der Öffentlichkeit zugänglich ist. Du kannst alle Wassersportarten ausüben, die du willst. Wasserski, Wasserroller, Windsurfen, Wakeboarding und sogar Parasailing sind möglich.

Im Fürstentum befinden sich noch weitere berühmte Stadtteile. In La Condamine findet jeden Morgen ein offener Markt für die Ausstellung und den Verkauf lokaler Produkte einschließlich Obst und Gemüse statt. In Fontvieille befinden sich das Louis-II-Stadion und der Heliport von Monaco. Was die Aktivitäten betrifft, abends oder tagsüber, so sind sie vor allem in Le Larvotto zu finden. Die Touristen gehen dort hauptsächlich hin, um Sommersportarten auszuüben, an den vom Fürstentum organisierten Abenden teilzunehmen oder einfach den Strand und das Meer zu genießen. Wenn Sie nach Kultur dürsten, vergessen Sie nicht, das Viertel Des Moneghettis zu besuchen, in dem sich das Anthropologische Museum der Stadt befindet.

Gestaltung: ESE Communication - Fotos und Pläne unverbindlich - Impressum / Rechtliche Hinweise - Datenschutzrichtlinien